Elzer Musikanten 1958 e.V.                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                             

Kirchenkonzert 2018

Judith KunzJudith Kunz stammt aus Menden im Sauerland. Nach dem Abitur studierte sie Katholische Kirchenmusik an der Musikhochschule Köln. Ab 2002 war sie als Kirchenmusikerin in Köln tätig und arbeitete in den Jahren 2002 bis 2005 als musikalische Assistentin des Kölner Domkapellmeisters Professor Eberhard Metternich. Von 2005 bis 2010 wirkte sie als Domkantorin am Kiliansdom in Würzburg. In den Jahren 2007 bis 2009 hatte sie einen Lehrauftrag für Chorleitung an der Musikhochschule Köln inne.

Mädchenkantorei

Die Mädchenkantorei wurde im Jahr 1971 von Domkapellmeister Hans Bernhard gegründet und zählt damit zu den ältesten Mädchenchören an deutschen Kathedralkirchen.
Die vornehmste Aufgabe der Mädchenkantorei ist die Gestaltung der Liturgie am Dom. Einmal im Monat gestalten die Mädchen und jungen Damen die Sonntagsliturgie, darüber hinaus ist der Chor auch in Konzerten in- und außerhalb Limburgs zu erleben.
Die Mädchenkantorei bietet vom letzten Kindergartenjahr bis zum Schulabschluss eine kontinuierliche musikalische Ausbildung. Mit großem Engagement, natürlicher Disziplin und auf hohem Niveau erarbeiten die Sängerinnen Chorwerke aller Epochen. In der Auseinandersetzung mit geistlicher Musik erleben sie einen wichtigen Zugang zu ihrem eigenen christlichen Glauben und die Möglichkeit, diesen in unserer Gesellschaft wachzuhalten und zu verkünden. Über die musikalische Arbeit hinaus tragen Probenwochenenden, Konzertreisen und gemeinsame Freizeitaktivitäten zu einer lebendigen und festen Chorgemeinschaft bei.
Im Kammerchor und A-Chor der Mädchenkantorei singen die jungen Sängerinnen ab dem 5. Schuljahr. Zum Profil der Chöre gehört das Erarbeiten anspruchsvoller Chorliteratur mit dem Schwerpunkt auf zeitgenössischer Chormusik. In gemeinsamen Projekten mit dem Domchor lernen sie auch die großen oratorischen Werke kennen.
Die Mädchenkantorei pflegt Chorfreundschaften und -austausche mit anderen Mädchenchören an Kathedralkirchen und unternimmt regelmäßig Chor - und Konzertreisen. So war der Kammerchor in den letzten Jahren in Schweden, Österreich, Italien, Frankreich, England und an der Ostküste der USA zu hören.
Im November 2017 nahmen der Kammer- und A-Chor erfolgreich am 14. Hessischen Chorwettbewerb teil, sie erhielten einen 1. Preis und die Weiterleitung zum Deutschen Chorwettbewerb nach Freiburg im Mai 2018, an dem der Chor mit gutem Erfolg teilgenommen hat.

SaxSonicSaxSonic ist ein Bläser-Ensemble der Kreismusikschule Limburg, das sich schon im Jahre 2000 zusammen gefunden hat, um anspruchsvolle klassische und unterhaltsame Musik für Saxophone zu spielen. Dabei verfügen die jungen und jung gebliebenen Musiker mittlerweile über fast alle Instrumente der Saxophon-Familie, angefangen vom Sopranino-, Sopran-, Alt-, Tenor- und Bariton-, bis hin zum Bass-Saxophon.

Leiter des Ensembles ist Stephan Kramer – selbst Lehrer für Klarinette und Saxophon an der Kreismusikschule, der auch viele Arrangements für die recht spezielle Besetzung geschrieben hat.

Neben einigen konzertanten, klassischen Stücken  wie z. B. dem „Türkischen Marsch“ von W. A. Mozart, der „Humoresque“ von A. Dvorak oder der „Invention Nr. 22“ von J. S. Bach, befinden sich überwiegend unterhaltsame und swingende Titel im Programm von SaxSonic.

Dabei schrecken die Musiker weder vor Scott Joplins bekanntem „Maple Leaf Rag“ noch vor dem gute Laune verbreitenden „Muppets-Show-Thema“ zurück. Fehlen darf natürlich auf keinen Fall Henry Mencinis legendärer „Pink Panther“, das „Aushängestück“ eines jeden Saxophonisten.

SaxSonic

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.